Junggesellenabschied

Junggesellenabschied
Ein ganz tolles Thema für Ballonmodellierer ist der Junggesellenabschied. Es ist ja Brauch in Deutschland, den letzten Abend vor der Hochzeit gemeinsam mit Freunden uund oder Freundinnen zu verbringen. Mann oder Frau ziehen verrückt verkleidet oder geschminkt von Kneipe zu Kneipe und versucht mit wenig Geld einen schönen feuchtfröhlichen Abend zu verbringen
und das letzte Mal als Single zu feiern. Der Wunsch des Junggesellen ist dabei die Getränke kostenlos zu ergattern und sich und seine Gäste durch zu schnorren. Oft singen die Teilnehmer oder tragen Gedichte vor oder betteln einfach nur ganz freundlich. Den größten Erfolg bei der Eintreibung der benötigen Getränke oder des nötigen Kleingeldes haben sie aber, wenn sie eine kleine Show abziehen können und ein Freund mit Hut rumgeht. Was liegt da näher als sich ein paar Ballonmodellierfiguren zu erarbeiten und den Gästen mit einer kleinen Show vorzuführen und anschließend zu verschenken. Wenn Sie dann noch die Zuschauer miteinbeziehen und diese auch mal probieren lassen oder Wünsche nach
Figuren zu erfüllen (ja, je mehr sie sich zutrauen und vorher lernen, umso besser)desto mehr wird das Kleingeld in den Hut wandern. Frauen haben den besten Erfolg natürlich bei Männern, die Sie damit Ködern indem Sie Fragen, ob Sie Ihnen mal was vorblasen sollen? Glauben Sie mir! Kein Mann sagt dann nein, wenn ein Frau ihn was vorblasen will!
Die Gaudi lässt sich beliebig steigern, indem Sie Männer mit in das Spiel einbeziehen und Sie die Ballons erstmal in den Mund nehmen und es zum Platzen bringen sollen. (Was ihnen manchmal gelingt) Aber meist ist es eine Riesengaudi und es liegt dann an Ihnen wie Sie Ihre Ballonkünste monetarisieren.

16.12.09 17:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen